Fahrrad, Kettcar, ...

Zur Verkehrserziehung und zur Förderung der Mobilität stehen in dem schuleigenen Fuhrpark mehrere Kettcars in unterschiedlicher Größe, Roller sowie einige Fahrräder zur Verfügung. Diese werden von den Schülern sehr gerne benutzt, um sich auf andere Weise und vor allem schnell fortzubewegen. Um jedem Schüler das Fahrgefühl zu vermitteln wurde ein Dreirad-Kettcar angeschafft, auf dessem Beifahrersitz man sich chauffieren lassen kann. Ein Kettcar-Plan regelt die begehrten Fahrzeiten.

Das Erlernen des Fahradfahrens ist für viele Schüler eine große Herausforderung und beim Erlangen mit großem Stolz verbunden.

Um die Verkehrserziehung noch realistischer zu gestalten, ist ein Fahrrad-Straßensystem eingerichtet worden. Mobile Schilder und Ampeln sollen dabei den Verkehr regeln.

 

Passend dazu gehört nun eine richtige Fahrradwerkstatt mit einer stabilen Arbeitsfläche, einen kleinen Fundus an Ersatz-, Klein- und Verschleißteilen, einer kleinen Schmiermittelbar und bald auch wieder einer ordentlichen Luftpumpe.