Leseförderung

Die Leseförderung in der August-Fricke-Schule erfolgt über unterschiedliche Konzepte. Verbindend ist bei allen, dass die Schüler die Buchstaben ganzheitlich mit möglichst allen Sinnen erlernen. Ein Beispiel finden sie in der Bildergalerie.

 

Im späteren Schulleben werden die Schüler immer wieder zum lesen angeregt. Es werden Symbole, Bilder, Situationen, Namensschilder, Raumbezeichnungen, Rezepte, Schülerzeitungen und altersangemessene Literatur gelesen. Häufig unterstützen Bilder die Leseanfänger bei der Sinnentnahme. Um möglichst allen Schülern Zugang zu interessanten Büchern zu ermöglichen, wurde in beiden Standorten jeweils ein Bücherwagen angeschafft.